Team

Unser Praxisteam



Dr. Friederike Sölch

Dr. med. dent. Friederike Sölch studierte in München Zahnheilkunde und erhielt ihre Approbation 1993. 1996 schloss sie ihre Doktorarbeit ab. Von 1993 bis 1998 arbeitete sie als Assistenzzahnärztin. Seit 1999 ist sie Inhaberin dieser Praxis.
Zu ihren Behandlungsschwerpunkten zählt das gesamte Spektrum der Zahnerhaltung, Zahnersatz, Parodontologie und Endodontologie.




Olga Rehbock

Olga Rehbock schloss das Studium der Zahnheilkunde in Barnaul Russland 1996 ab und begann 2004 nach ihrem Umzug nach Deutschland ihre deutsche Fort- und Weiterbildung. Seit 2008 ist sie als approbierte Zahnärztin tätig und arbeitet seit 2018 in dieser Praxis.
Ihre Behandlungsschwerpunkte liegen neben Zahnerhaltung und Zahnersatz bei der Endodontologie.




Regina Hoffmann

Frau Hoffmann ist seit 1970 ausgebildete zahnärztliche Fachangestellte und seit 1999 in dieser Praxis beschäftigt. Sie arbeitet vorwiegend in der Prophylaxe und verwaltet den Recall.




Ruth Holub

Frau Holub arbeitet seit 1982 als zahnmedizinische Fachangestellte. In dieser Praxis ist sie seit 2018 beschäftigt und dies überwiegend in der Prophylaxe.




Sabine Weihrauch

Frau Weihrauch hat ihre Ausbildung zur zahnärztlichen Fachangestellten 1987 abgeschlossen und arbeitet seit 2020 wieder in dieser Praxis in der Assistenz und in der Prophylaxe.




Melanie Ehret

Melanie unterstützt uns seit 2012 in der Assistenz und in der Organisation.



Hildegard Sagerer

Frau Sagerer, zahnmedizinische Fachangestellte seit 1977, arbeitet seit 2019 bei uns in der Assistenz.



Katarzyna Zalewska

Frau Zalewska hat ihre Ausbildung 2020 abgeschlossen und ist seit 2020 bei uns im Team in der Assistenz.


Liebe Patienten,

bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln:

suchen Sie uns nicht auf wenn Sie aktuell Krankheitssymptome haben, positiv getestet wurden oder Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten. In diesen Fällen nehmen Sie bitte telefonisch zu uns Kontakt auf.

Bitte melden Sie sich grundsätzlich telefonisch an, damit wir die Patientenanzahl bestmöglich verteilen können.